Das Ghana-Projekt

Rotarier

700.000 Neugeborene werden in diesem Jahr in Afrika mit dem tödlichen HI-Virus infiziert, zumeist während der Geburt durch die AIDS-kranke Mutter oder in den Monaten danach durch HIV-verseuchte Muttermilch.

 

Die Freunde des RC Otterndorf-Land Hadeln unterstützen seit 2004 ein Projekt zur Verhütung der AIDS-Übertragung von der Mutter auf das Neugeborene im Missionskrankenhaus St. Dominic's in Akwatia (Ghana). Der Kinderarzt Dr. Klaus-Gerrit Gerdts vom RC Otterndorf-Land Hadeln war seit 2004 dreimal als German Rotary Volunteer Doctor am St. Dominic's Children's Hospital in Akwatia (Ghana) tätig.

 

In dem sehr armen Land (Tageseinkommen weniger als ein Euro) hat der RC Otterndorf- Land Hadeln in den letzten beiden Jahren ein Netzwerk der Hilfe für die HIV-Infizierten von St. Dominic's aufgebaut, um Leben zu retten und die Menschenwürde zu bewahren.

 

Aus Clubmitteln und mit Unterstützung des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission wurden 3000 AIDS-Tests beschafft und Medikamente zum Schutz des Neugeborenen vor der Infektion während der Geburt nach Ghana geliefert. Hebammen und ärztliches und Pflegepersonal wurden in die dort nicht bekannte Problematik der AIDS-Übertragung beim Geburtsvorgang und beim Stillen eingeführt und intensiv geschult. Durch persönlichem Kontakt mit der ghanaischen Gesundheitsbehörde konnte ein Kurs für AIDS-Beraterinnen in der Provinzhauptstadt Koforidua organisiert werden.

 

Perspektiven:

 

Das nächste Ziel: Mit Unterstützung der RC Kiel, Flensburg, Itzehoe und Cuxhaven haben wir einen Matching Grant beantragt, dessen Mittel ausreichen sollen, um für drei Jahre für die AIDS-Patienten am St. Dominic's Hospital die Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminen, Antibiotika und anderen Medikamenten sicherzustellen.

 

Lesen Sie mehr auf der Homepage des RC

Theme Redesigned by Kaushal Sheth - Based on FluidityPowered by Website Baker - © Das Ghana-Projekt