aufgespießt am 25. November 2014

Cloud-Anwendungen im Unterricht

Neues Serviceportal für Seniorinnen und Senioren

Globalisierung verstehen lernen

Neuer klicksafe-Erklärfilm: WhatsApp Probleme

Effektive Nutzung von Suchmaschinen

Apps in der Schule

YouTube in der Bildungsarbeit: Wer macht was?

Tutanota: E-Mail-Verschlüsselung für jeden

Globalisierung verstehen lernen
Kampf um Kobane, Konflikt in der Ostukraine und Ebola-Krise in Westafrika. Lange schon sind Themen wie diese nicht mehr nur Anliegen der großen Politik. In Zeiten der weltweiten politischen, ökonomischen, sozialen, ökologischen und kulturellen Vernetzung betreffen sie die Menschen der gesamten Welt. Das Verstehen der globalen Zusammenhänge und die Offenheit im Umgang mit diesen Entwicklungen werden somit immer wichtiger für unser aller tägliches Leben.

Die neue kostenlose interaktive Lernplattform monda.eu bietet zahlreiche Möglichkeiten sich über weltweit aktuelle Themen wie Menschenrechte, Weltwirtschaft, Armut, Migration, Umwelt oder Gender-Gerechtigkeit zu informieren und persönliche Fähigkeiten zu entwickeln, die in der globalisierten Welt unabdingbar sind. Auf unterhaltsame Art und Weise, beispielsweise mittels Videos und Quiz, trägt die Plattform dazu bei das persönliche Urteilungsvermögen und die eigene kritische Reflexion zu schulen sowie sich für Werte einer globalen Gesellschaft, wie z.B. nachhaltiges Handeln, Interkulturalität und Interreligiösität, zu sensibilisieren.

Eine Bibliothek mit zahlreichen Internetlinks, Literaturempfehlungen und Lehrmaterialien sowie ein Diskussionsforum bieten zudem zahlreiche Möglichkeiten in den Austausch mit anderen zu treten, neue Perspektiven und Sichtweisen zu eröffnen und Kontakte zu knüpfen. Global sind nicht nur die Themen der Lernplattform, auch die Initiatoren des Projekts zeichnen sich durch Internationalität aus.

http://www.teachersnews.net/artikel/nachrichten/unterrichtsmaterialien/030480.php

Lernmaterialien von Google – mit Vorsicht zu genießen

In Onlinetauschbörsen oder didaktischen und pädagogischen Fortbildungen:
Wo Lehrerinnen und Lehrer Inspiration für ihre Unterrichtsmaterialien
finden, ist unterschiedlich. Zunehmend treten auch kommerzielle Unternehmen
und Interessensverbände mit Angeboten auf. Google Deutschland bietet seit
September 2013 Materialien für den Unterricht zum Jugendmedienschutz an.
Ist es sinnvoll und vertretbar als Lehrerin bzw. Lehrer die Lernmaterialien
von Google zu verwenden? Wie ist deren Qualität?

http://newsletter.lmz.navdev.de/link.php?M=56544&N=603&L=17402&F=T 

Material für die pädagogische Praxis

Neun Monate nachdem unser neues Portal online ging, haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen: Zu jedem Themenschwerpunkt finden Sie nun in der linken Seitenspalte eine kleine Box, die Sie zu passenden Tipps für die pädagogische Praxis führt. Dort finden Sie Unterrichtsmodule, Projektideen, Workshops, Broschüren, Ratgeber – alles, was Sie für Ihren Unterricht brauchen. Zudem sind jeweils die drei
neuesten Tipps am Ende jedes Artikels mit einer kurzen Beschreibung aufgeführt. Sie wollen lieber alle Praxistipps auf einmal sehen, ganz egal zu welchem Thema? Kein Problem, auch eine Übersichtsseite haben wir angelegt.

http://newsletter.lmz.navdev.de/link.php?M=56544&N=603&L=17399&F=T

Gratis-Notfall-Tool: Beliebige Linux-Systeme booten

Wie Windows nutzt auch Linux zum Starten des Computers einen Bootloader, meist GRUB. Ist der beschädigt, startet das ganze System nicht mehr. Abhilfe schafft ein kostenloses Notfall-Werkzeug in Form einer CD, mit der das Starten wieder möglich wird.

www.schieb.de/728849

Grafiken für das Web optimieren mit IrfanView

Sie arbeiten an einer Webseite oder erstellen gerade eine eBay-Auktion mit Bildern? Da ist es wichtig, dass die enthaltenen Bilder im Browser des Besuchers auch schnell geladen werden. Je kleiner die Dateigröße, desto besser. Damit die Bilder trotzdem noch gut aussehen, sollten Sie sie beim Speichern für das Web optimieren.

www.schieb.de/728858

LPR Hessen: DVD „Handy und Internet 2.0″

Die kostenlose DVD der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) unterstützt Lehrkräfte dabei, die Themen „Handy“ und „Web 2.0″ sinnvoll in den Unterricht zu integrieren. „Handy und Internet 2.0″ bietet Lehrerinnen und Lehrern umfangreiche Hintergrundinformationen, unterrichtsvorbereitende Einführungstexte sowie gezielt anwendbare Unterrichtseinheiten, Aufgabenblätter und hilfreiche Link- und Literaturlisten. Zudem enthält die DVD Videobeiträge zum kompetenten Umgang mit Handy und Internet. Sie richtet sich an hessische Lehrkräfte für den Unterrichtseinsatz in allen Schulformen ab Jahrgangsstufe 6. „Die DVD gibt Lehrkräften die Möglichkeit, sich zwei sehr aktuellen Themen medienpädagogisch zu nähern und die Medienwelt fundiert in den Unterricht einzubinden. Handy und Internet spielen eine große Rolle im Leben von Jugendlichen. Wir müssen unsere Kinder an die Hand nehmen und ihnen einen bewussten Medienumgang vermitteln, der auf Reflexion, Selbstbestimmtheit und Kreativität beruht“, sagt Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen.

http://www.lehrer-online.de/1058326.php

Unterrichtsmaterial: Konsum und Verbraucherschutz

In dieser Unterrichtseinheit lösen Ihre Schülerinnen und Schüler interaktive Übungen zu grundlegenden Themen der ökonomischen Grundbildung. Auf der browserbasierenden Blended-Learning-Plattform www.ich-will-lernen.de beschäftigen sie sich im Bereich „Leben und Geld“ selbstreflexiv mit ihrem Konsumverhalten, informieren sich über Werbestrategien und Verkaufstricks und erlernen wichtige Grundsätze zum Vertragsrecht und Verbraucherschutz.

Dennis Pohl legt viel Wert auf schicke Markenkleidung – aber sein Einkommen als Aushilfskraft bei einer Gebäudereinigungsfirma ist knapp bemessen. Oft kauft er mehr als er braucht. Wie Dennis geht es vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Auf der Online-Plattform www.ich-will-lernen.de begleiten die Schülerinnen und Schüler Dennis Pohl in unterschiedlichen Lebenssituationen, die typische Entscheidungen und Erfahrungen aus dem Alltag aufgreifen. Welche Vor- und Nachteile bietet der Einkauf an verschiedenen Einkaufsorten? Welche Wirkung hat Werbung auf meine Kaufentscheidung? Wie kann ich Tricks und Täuschungen erkennen oder mich gegen unerwünschte Telefonwerbung schützen? Hierbei gilt es, mit der virtuellen Figur finanzielle Entscheidungen zu treffen, beispielsweise wenn Dennis überlegt, ob er eine Markenjeans im Fachgeschäft oder im Internet kaufen soll oder wie er beim Einkauf von Lebensmitteln Geld sparen kann.

http://www.lehrer-online.de/konsum-verbraucherschutz.php

Gemeinsam schreiben mit DBook

Schon öfters ging es hier im Blog um Dienste, die ein gemeinsames Schreiben an Dokumenten ermöglichen. Ganz gerne verwende ich für so etwas unser Etherpad, welches für jede Person ohne Anmeldung zu nutzen ist. Ab einem bestimmten Umfang wird es aber auch hier unübersichtlich, spätestens dann, wenn es gilt, mehrere Kapitel oder Passagen zu schreiben. Auf der Suche nach einer alternativen Lösung bin ich auf DBook aufmerksam gemacht worden. Im Gegensatz zum Etherpad muss mensch sich hier anmelden, was dann aber auch bedeutet, dass es auch private Dokumente gibt und nicht nur öffentliche. Die Texte können in verschiedene Bausteine unterteilt werden, die, je nach Freigabe, von anderen DBookern eingesehen oder bearbeitet werden können.

zum Artikel

Deutschlands neue Rolle: Notfalls zu Waffen greifen?

Irak, Gaza, Syrien, Ukraine: Die westliche Welt steht geschockt vor einer Spirale aus Kriegen, Fanatismus, Nationalismus und Terror. Die Waffenlieferungen an kurdische Truppen im Irak haben die Kontroverse um Pazifismus, Militärinterventionen und um die Verantwortung Deutschlands in internationalen Konflikten neu entfacht. In dieser Unterrichtseinheit recherchieren die Schüler Hintergrundwissen zu den aktuellen Krisenregionen und analysieren kontroverse Standpunkte zur Frage, ob und unter welchen Umständen es richtig ist, sich stärker zu engagieren. Anschließend erörtern die Schüler die Regierungspläne für eine neue, aktivere Rolle Deutschlands in der Welt.

Download Arbeitsblätter

Umfragen mit Survmetrics: schick, schnell und responsiv

Der Einsatz von Umfrage-Tools im Netz geht mittlerweile weit über die Koordination von Terminen hinaus. Kommunikation mit Zielgruppen, Steuerung von Partizipationsprozessen oder das Einholen von Feedback – das sind nur drei von vielen denkbaren Anwendungsmöglichkeiten. Mit Survmetrics möchte ich heute ein in der Basisvariante kostenloses Umfragetool vorstellen. Nach einer kurzen Registrierung (nur E-Mail Adresse und Passwort) kann mensch mit wenigen Schritten sehr schicke Umfragen erstellen. Multiple Choice Fragen, Ratings, Textnachrichten u.v.m können schnell eingerichtet werden. Die fertige Umfrage ist unter einer https://surv.es/1234 Adresse erreichbar und macht vor allem auch auf Smartphones und Tablets eine gute Figur. Ideal also, um beispielsweise während eines Vortrages das Plenum oder während des Unterrichts die Schüler zu aktivieren.

zum Artikel

Unterrichtsmaterial: Aktuelle Nachrichten verstehen

Die Unterrichtseinheit begleitet Schülerinnen und Schüler dabei, Strategien zu entwickeln, um kurze Texte zu aktuellen Themen aus dem Internet zu erschließen. Anhand der Lernplattform www.ich-will-lernen.de erhalten sie einen Überblick über grundlegende Verfahren für das Verstehen von Texten, über die Förderung von Leseinteresse sowie Lesefreude und dazu, wie diese zur Ausbildung von Empathie und Fremdverstehen beitragen. Die hier vorgestellten Vorgehensweisen und Materialien sind universal und flexibel einsetzbar, können für verschiedene Klassenstufen angepasst werden und bieten sich auch für den Vertretungsunterricht an. Mithilfe der Tippkarten, die Schritt für Schritt die Herangehensweise der unterschiedlichen Lesestrategien erklären, werden verschiedene Texte nach persönlichem Interesse gelesen und zugleich Lesestrategien eingeübt. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihren Lernzuwachs anhand eines Selbsteinschätzungsbogens reflektieren und das Lesen der „aktuellen Kurzlesetexte“ in einer Lesewoche dokumentieren.

http://www.lehrer-online.de/nachrichten-verstehen.php

SCHAU HIN!-Medienkompetenzpaket für Elternabende

„SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“, der Medienratgeber für Familien, gibt Tipps, wie Eltern und Erziehende Kinder dabei unterstützen können, Medien sinnvoll zu nutzen. Hier haben wir Ihnen einige SCHAU HIN!-Materialien und -Infos für die Elternarbeit zusammengestellt. Die Welt der Medien ist faszinierend – für Kinder wie auch für Erwachsene. Viele Eltern und Erziehende fragen sich aber: Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, dass sie Handy, Internet und Co. sinnvoll nutzen? „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ hilft ihnen mit vielen Tipps dabei, ihre Kinder stark im Umgang mit Medien zu machen. Die vielfältigen Materialien und Informationen können Sie also auch gut im Rahmen Ihrer Elternarbeit einsetzen.

http://www.lehrer-online.de/medienkompetenzpaket-elternabende.php

Cloud-Anwendungen im Unterricht

Dieser Unterrichtsvorschlag beginnt mit einer allgemeinen Erklärung zu dem Thema Cloud-Anwendungen, um daran anknüpfend darzulegen, wie diese positiv für den Unterricht genutzt werden können. Dafür wird eine Cloud-Anwendung näher beschrieben und deren praktische Einbindung in den Schulalltag demonstriert.

Auch wenn es nicht notwendig ist, das System von Cloud-Anwendungen gänzlich zu verstehen, lohnt sich eine genauere Betrachtung des Themas, denn Cloud-Anwendungen bieten durchaus einige Vorteile für den Einsatz im Unterricht. Um Ihnen diese zu verdeutlichen, wird in diesem Beitrag exemplarisch die Cloud-Anwendung Dropbox und deren Integration in den Schulunterricht vorgestellt.

http://www.lehrer-online.de/cloud-im-unterricht.php

WerStreamt.es: Suchmaschine für Streaming-Portale

Wer einen bestimmten Film oder eine Serie sehen will, hat heute die Wahl aus diversen Streamingportalen. Eine spezielle Suchmaschine hilft das passende Portal zu finden….

www.schieb.de/728812

Welche Zahlungsarten sind wirklich sicher?

Wer im Internet in einem Online-Shop einkaufen will, steht immer vor der Frage: „Welche Zahlungsart soll ich wählen?“ Zur Auswahl stehen neben Kreditkarte, Lastschrift oft auch PayPal oder andere Online-Anbieter. Doch: Welche Zahlungsart ist die sicherste?

www.schieb.de/728819

FMK-Unterrichtsmaterial für verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy

Fünf Lern-Module für Schulklassen von der 6. bis 8. Schulstufe. Auch für das Schuljahr 2014/15 bietet das Forum Mobilkommunikation aufwändig gestaltete Unterrichtsmaterialien zum Thema Mobilfunk an. Dr. Rüdiger Köster, Präsident des Forum Mobilkommunikation und CTO von T-Mobile: „Das Smartphone in Verbindung mit mobilem Breitband durch LTE bietet viele neue Lernchancen, bei deren Nutzung wir erst am Anfang stehen. Die damit verbundene Verantwortung stellt aber Kinder und jugendliche Anwender vor große Herausforderungen. Deshalb muss der richtige Umgang mit den neuen Medien in der Schule diskutiert und gelehrt werden. Die FMK-Unterrichtsmaterialien sollen Schülerinnen und Schüler ab der 6. Schulstufe zu informierten und kritischen Nutzern des Mobilfunks machen!“

Die Unterlagen stehen unter http://www.lehrer.at/handy für den Download bereit, es ist keine Registrierung erforderlich.

Website der Initiative „Ein Netz für Kinder“ neu aufgelegt

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat am 23.9.2014 im Bundeskanzleramt die Website der Initiative „Ein Netz für Kinder“ mit vielen neuen Inhalten freigeschaltet. Illustrierte Steckbriefe der Kinderwebsites geben einen ansprechenden Einblick in die geförderten Kinderangebote. Engagierte Personen, Vereine, Unternehmen und Institutionen, die an einer finanziellen Förderung ihrer Projekte interessiert sind, finden auf der neuen Seite alle notwendigen Informationen und Formulare zum Förderprogramm.

Zur Website von „Ein Netz für Kinder“…

Silver Tipps – Neues Serviceportal für Seniorinnen und Senioren

Die Initiative Medienintelligenz der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (JGU) startete Anfang September gemeinsam mit der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) ein neues Serviceportal für die Generation 60+: www.silver-tipps.de

Fundiert, verständlich und werbefrei beantwortet „Silver Tipps – sicher online!“ Fragen rund um die Themen Daten- und Verbraucherschutz. Experten und Wissenschaftler geben konkrete Informationen, Anregungen und Tipps, die den täglichen Umgang mit den neuen Medien sicher machen und Berührungsängste abbauen. So erhalten Seniorinnen und Senioren Hilfestellungen, wie man beispielsweise ein sicheres Passwort erstellt, was es beim Online-Banking zu beachten gilt oder auch welche Gesundheitstipps aus dem Internet sinnvoll sind.

Erfahren Sie mehr… 

Neuer klicksafe-Erklärfilm: WhatsApp Probleme

WhatsApp wird als Kommunikationsdienst immer populärer. Jedoch gibt es neben den bekannten Vorteilen (keine Einzelkosten pro Textnachricht, Versand von Bild- und Audiodateien) viele Nachteile, was z.B. die Sicherheit der Kommunikation betrifft.

Teil 2: WhatsApp Probleme: Auf der Basis der klicksafe-Informationstexte zum Instant Messenger WhatsApp hat klicksafe in Kooperation mit dem Offenen Kanal Mainz zwei Video-Ratgeber umgesetzt. Nun ist der zweite Spot in der WhatsApp-Erklärfilm-Reihe veröffentlicht, welcher die Problematiken, die bei der Nutzung des Dienstes auftreten können, aufgreift.

Zum Erklärfilm WhatsApp Probleme

Effektive Nutzung von Suchmaschinen

Auf der Suche nach Informationen geht der erste Griff längst nicht mehr zum Lexikon – das sich ständig im Wandel befindliche Internet bietet auf so gut wie jede Frage ein Antwort. Doch wie kann die Informationssuche effektiv gestaltet werden?

Informationen liegen in allen möglichen Formaten wie Texten, Bildern, Videos oder MP3-Dateien vor, wobei uns am häufigsten Informationen in Textform begegnen. Besonders im Internet sind Texte ganz einfach zu finden. Ein einzelner Satz oder ein Schlagwort, eingegeben in eine Suchmaschine, liefert oft ein Ergebnis von mehr als tausend Webseiten. Im Folgenden sollen einige Suchprogramme näher vorgestellt und deren effektive Nutzung erläutert werden.

http://www.lehrer-online.de/suchmaschinen.php

Demokratie und Menschenrechte in Deutschland

Mit NS- und SED-Regime existierten im 20. Jahrhundert auf dem Boden des heutigen Deutschlands zwei Diktaturen, die das Menschenbild und das politische System der Demokratie grundlegend ablehnten, bekämpften und vorübergehend beseitigten. In dieser Unterrichtseinheit wird die Entwicklung der Demokratie in Deutschland von 1871 bis 1989/90 erarbeitet.

http://www.lehrer-online.de/jubilaeumsjahr-2014-demokratie-in-deutschland.php

Seafile als Open Source Alternative zu Dropbox

In vielen medienpädagogischen Projekten, Arbeitsgruppen oder auch Schulklassen ist es notwendig, Daten mit den Beteiligten gemeinsam zu nutzen und zu bearbeiten oder aber einfach Dateien zum Download bereitzustellen. Gerne wird dafür Dropbox genutzt, denn dieser Dienst ist einfach zu bedienen und schon weit verbreitet. Doch in manchen Zusammenhängen möchte das Projekt oder die Gruppe aus unterschiedlichsten Gründen seine Daten nicht diesem Dienst anvertrauen, aber trotzdem ähnliche Funktionen nutzen.

Hier im Blog wurden schon einige Programme vorgestellt, die sich zum Synchronisieren und Bereitstellen von Daten eignen, wie beispielsweise OwnCloud, SparkleShare oder SugarSync. Es gibt aber noch einen weiteren Dienst, der gut als Alternative für Dropbox genutzt werden kann und dabei auch noch Open Source ist: Seafile.

Tutanota: E-Mail-Verschlüsselung für jeden

Nur eine verschlüsselte E-Mail ist sicher vor neugierigen Blicken. Das Verschlüsseln von E-Mail ist jedoch recht aufwändig – ein neuer Onlinedienst will das vereinfachen….

www.schieb.de/728392

GIMP: Kinder-Malvorlagen selbst zeichnen

Beschäftigte Kinder sind brave Kinder, sagt man. Dass da etwas Wahres dran ist, zeigt sich, wenn Sie einem Kind eine schwarz-weiße Malvorlage und ein paar Buntstifte geben. Mit der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP erstellen Sie solche Vorlagen im Nu.

www.schieb.de/728332

Beiträge aus ZDF-Mediathek exportieren (Video Download)

Das Leben ist zum Lernen da – und was man selbst ausprobiert, das bleibt am besten hängen. Weil ich in der ZDF-Mediathek einen Beitrag gefunden habe, den ich nicht nur anschauen/streamen möchte, sondern gerne als Download hätte, habe ich nach entsprechenden Möglichkeiten gesucht – und eine gefunden.

www.schieb.de/728478

YouTube in der Bildungsarbeit: Wer macht was?

YouTube ist schon ein interessantes Thema. Seit etwa ein bis zwei Jahren häufen sich auch seitens der Medienpädagogik Artikel rund um YouTube als Bildungsmedium. Viele reden darüber, viele beschäftigen sich damit und auch wir vom Praxisblog haben nach einer langen Videotutorial-Pause mit unserem Kooperationsprojekt medienbier.tv den aktiven Schritt in das neue Leitmedium  gewagt.

Dennoch sind es gefühlt wenige Pädagoginnen und Pädagogen, die YouTube wirklich als Bildungsmedium verwenden. Ich schreibe bewusst “gefühlt”, denn bestimmt gibt es sie, nur kenne ich sie nicht. Ich bin also auf der Suche nach allen, die YouTube aktiv für ihre Arbeit verwenden, egal ob für Jugendliche oder Erwachsene. In einem Etherpad möchte ich gerne für uns alle eine kleine Übersicht aktiver Pädotuber erstellen, mit dem Ziel der Vernetzung und des gegenseitigen Kennenlernens. Also, los gehts:

https://medienpad.de/p/paedotuber

https://medienpad.de/p/youtube_medienbildung

Präsentieren: 7 einfache Tipps für den Umgang mit PowerPoint

Mit einigen einfachen, aber unauffälligen Tricks können Sie die mediale Begleitung Ihrer Vorträge („Präsentationen“) deutlich verbessern. Diese Tipps sollen auch den Schüler/innen vermittelt werden.

Präsentieren: 7 einfache Tipps für den Umgang mit PowerPoint

Unterrichtseinheit: Internetrecherche

Unterrichtsmaterial für eine Doppelstunde, in der die Schüler/innen eine Grundeinführung in die Internetrecherche bekommen. Recherche in Bibliotheken, Online-Archiven, einige Tricks zur Google-Suche. Präsentation + Arbeitsblatt für Sekundarstufe I und II.
Unterrichtseinheit: Internetrecherche

Instragram« & Co – Über die große Verblödung der Menschheit

Das Mega-Medien-Netzwerk Instagram schreibt auf seiner Homepage seinen eigenen Namen falsch – ein Zeichen für die zunehmende Verachtung des geschriebenen Wortes. Die nächste Generation wird sich zur Kompensation neuer Strategien bedienen müssen, um erfolgreich zu kommunizieren.
»Instragram« & Co – Über die große Verblödung der Menschheit

 Apps in der Schule
Aktuell steht in der Auseinandersetzung um mobiles Lernen mit Tablets in der Schule oft die Diskussion um die besten Apps im Vordergrund. In der «merz – medien und erziehung» 2014/3 habe ich gemeinsam mit Björn Maurer in einem Artikel das Umfeld dieser Diskussion betrachtet und Potenziale bzw. mögliche Fehlentwicklungen aufgezeigt. Wir versuchen gleichzeitig, Orientierungspunkte für den Einsatz von Apps in der Schule zu geben.

www.medienpaedagogik-praxis.de

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort